Die liebe Yvonne von @Ein Anfang und kein Ende hat eine alte Aktion wieder ins Leben gerufen.
Ziel ist es, andere Buchblogs kennen zu lernen, sich mit ihnen zu vernetzen und einfach Spaß zu haben.

Verfilmung und Buch – wenn ihr den Film zuerst schaut, lest ihr dann noch das Buch dazu, auf dem der Film beruht?

Wenn ich weis das der Film oder Serie auf ein Buch beruht, schaue ich eigentlich das ich es vorher lese. Danach habe ich immer die Schauspieler aus dem Film im Kopf und kann mich nicht richtig darauf einlassen. Deshalb habe ich für mich entschieden, danach das Buch nicht mehr zu lesen.

Bei Verfilmung ist es eh immer sehr schwer mit der Umsetzung. Bei diesem Thema muss ich immer an Eragon denken. Ich saß damals im Kino und war nur geschockt. Meine Freundinnen habe mich gefragt was denn mit mir los sei. Fassungslos habe ich das Kino verlassen. Bei Shades of Grey habe ich Lachanfälle bekommen und habe mich geweigert bei den weiteren Filmen mit rein zu gehen. Dem Schauspieler habe ich es einfach nicht abgekauft. Ich wollte ihn immer in den Arm nehmen und sagen wird schon alles wieder gut.

Serien, die auf Bücher passieren geht es mir genauso. Obwohl ich jetzt total gespannt bin wie sie das Grishaversum umgesetzt haben. Die Bücher liebe ich und habe sie jetzt auch schon alle gelesen. Der Teaser sah schon gut aus.

Also es gibt nicht nur schlechte Umsetzungen. Harry Potter, Der Herr der Ringe, Der kleine Hobbit und the discovery of witches fand ich gut umgesetzt.