Alina erwacht in den Trümmern ihres Heims, der grausame Menschenkönig Tharon hat alles zerstört. Sie muss ihr Volk beschützen macht sich mit ihnen auf einen Weg ins Ungewisse. Unterwegs trifft sie auf Korak, den Gnomen König, der auch auf der Flucht vor Tharon ist mit seinem Volk. Kann Alina Korak vertrauen. Können beide Völker zusammenarbeiten und überleben?

Alina ist die erste Hauptfigur, die man kennen lernt. Doch nachdem die Elfen und Gnome aufeinandertreffen, gibt es immer mehr Charaktere die in den Fokus kommen. Die Geschichte ist schöngeschrieben, genau die richtige Mischung aus Märchen und Fantasy Geschichte. Am Anfang war mir gar nicht bewusst wie klein ja eigentlich Elfen und Gnome sind. Bis zu einer Szene im Buch. Spannend, märchenhaft, romantisch, liebevoll und die Beschreibung der Landschaft ist super. Man hat das Gefühl direkt dabei zu sein. Ich war mit in der Geschichte und habe mit gefiebert und konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Denn ich wollte wissen ob es die Gnome und Elfen schaffen werden vor den Menschen zu fliehen. Es gab ein paar süße und romantisch Liebesgeschichte wäre der Flucht und auf der Suche nach einem neuen Zuhause. Nicht alle auf einmal, sondern schön nacheinander.

♥♥♥♥♥

veröffentlicht auf Amazon, Goodreads, LovelyBooks

Originaltitel:  In Waldums Reich: Die Reise der Elfen und Gnome

Autor:  Sabrina Federlein

Verlag:  Seflpublisher
Erscheinungsdatum: Januar 2021

Genre:  Fantasy, Märchen

Dieser Artikel enthält Werbe-Links und/oder werbende Inhalte.

Vielen Dank für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares