Cassandra ist Jägerin und hat ein Geheimnis, das sie besonders macht. Für Geld jagt sie Vampire, Werwölfe und andere Monster.
Als ein langjähriger Freund sie um Hilfe bittet, weil seine Schwester Lina von Hexen entführt worden ist, zögert sie nicht lang.
Gemeinsam begeben sie sich auf die Suche nach der jungen Frau und geraten dabei in große Gefahr. Denn Lina trägt eine Macht in sich, die wertvoller ist, als irgendjemand erwartet hätte.

Cassandra mag ich. Schon im ersten Band der Reihe ich sie total gemocht. Jetzt erst recht. Doch leider ist das auch das letzte Band der Reihe. Sie hat sich mit der Situation abgefunden und lebt damit. Sie kommt sogar menschlicher rüber, das irgendwie komisch ist, wenn man bedankt, was jetzt in ihr Lebt. Peter ist nicht nur erwachsenen geworden. Er hat auch so seine Probleme, die man nachvollziehen kann. Die Geschichte ist kurz und doch so spannend, actionreich, abwechslungsreich und hat so die ein oder andere Überraschung drauf. Die Gefühle der Charaktere spielen verrückt und ich als Leser, denke nur alles wird gut, alles wird gut, hoffentlich. Ich will mehr….

♥♥♥♥♥

veröffentlicht auf Amazon, Goodreads, LovelyBooks

Originaltitel: Hexenzirkel

Autor: Hannah Siebern

Verlag: Selfpublisher
Erscheinungsdatum: Oktober 2015

Genre: Fantasy, 

Dieser Artikel enthält Werbe-Links und/oder werbende Inhalte.

Die Nachtjägerin:

Werwolfsjagd

Hexenzirkel