Kennst du diesen Selfpublisher schon? – June Reeler

Nach dem Studium der Psychologie arbeitet Juliane Vogler alias June Reeler als Journalistin und Autorin in Berlin. Beiträge von ihr wurden unter anderem beim Springer Fachbuchverlag sowie beim Cornelsen Schulverlag veröffentlicht. Darüber hinaus schreibt sie für diverse Zeitungen und Online-Magazine. Unter dem Pseudonym „June Reeler“ veröffentlicht sie (Fantasy) Romance.

Hier zu finden:

Facebook: https://www.facebook.com/junereeler/

Instagram: https://www.instagram.com/june_reeler/

Quick- Interview:

Du hast ja jetzt schon etliche Bücher herausgebracht. Welches hat sich einen Platz in deinem Herzen erobert?

Jedes einzelne. Mit jedem verbinde ich eine bestimmte Phase in meinem Leben, die sich auch auf meine Geschichten übertragen hat.

 

Für welche einfachen / kleinen Dinge in Deinem Leben bist Du dankbar?

Für die Liebe. Für einen wachen Geist. Für Kinder, denn sie erinnern uns an die emotionale Reinheit (innewohnende Gerechtigkeit, Empathie und Aufrichtigkeit), die wir selbst in unserem Kern tragen und die teilweise durch seelische Verletzungen verschütt gegangen ist.

 

Wenn Du eine Sache auf der Welt verändern könntest: Was wäre das?

Die emotionale Reinheit aller.

 

Die Bücher im Überblick:

June Reeler:

Wedding Games: Wer sich traut … (Band 1)

Anlässlich der mehrtägigen Hochzeit von Freunden in den Hamptons sehen Emma und Macarius sich unverhofft wieder. Was Emma überrascht: Als Teil der Wedding Games hat das Brautpaar eine „Schnitzeljagd“ organisiert und Mac möchte mit ihr in ein Team …
Trotz anfänglicher Unstimmigkeiten kommen die beiden sich näher. Ein heißer Flirt beginnt. Mac zieht sie sexuell in seinen Bann. Doch plötzlich verhält er sich zurückhaltend ihr gegenüber. Emma wird nicht schlau aus ihm. Macarius gilt als Kopf einer einflussreichen Organisation, von der Presse Teufel und Advokat genannt. Bei allem, was er tut, verfolgt er einen Plan. Warum benimmt er sich so widersprüchlich? Und was hat ihr Vorstellungsgespräch damit zu tun? Auf einmal erscheint ihr Macarius Harms wie Luzifer höchstpersönlich.

zum Buch auf Amazon*                    zur Rezension

Wedding Games: Black Satin (Band 2)

Für eine Hochzeit in den Hamptons wird Satin von Nathan als Begleitung gebucht. Der begehrte New Yorker Junggeselle will sich dem Drängen seiner Familie entziehen, wann er endlich heiraten wird.
Was Nathan nicht weiß: Satin ist kein gewöhnliches Callgirl. Sie ist nicht zufällig auf dieser Hochzeit, deren Gäste der mysteriösen Organisation »Teufel und Advokat« angehören.
Was Satin nicht weiß: Nathan hat nicht nur seine eigene heiße Vorstellung von »Wedding Games«. Er liebt es zudem, Menschen an ihre Grenzen zu bringen, und genau das hat er auch mit Satin vor.

zum Buch auf Amazon*               zur Rezension

 

Wedding Games: Die Anmut des Lichts (Band 3)

Belle wird von ihrem Vater nach Florenz geschickt, um dort von einem der führenden Anwälte der mysteriösen Organisation Teufel & Advokat etwas zu lernen. Zu ihrem Bedauern gilt vor allem eins: Lehrjahre sind keine Herrenjahre.
Der junge Staranwalt Samuel hat noch nie einen Fall verloren. Er soll Belle unterrichten, aber er ist nicht mehr der schüchterne Junge, den sie einst im Sandkasten geärgert hat. Im Gegenteil: Tagtäglich fordert Samuel Belle mit seiner Arroganz heraus.
Bereits beim ersten Wiedersehen beider entbrennt ihr heißes Spiel. Wer zieht den anderen sexuell in den Bann? Wer besitzt die Macht?
Doch die Sonne über Florenz bringt ein dunkles Geheimnis ans Licht, das älter ist als die Zeit. Wenn beide den Lauf des Schicksals ändern wollen, müssen sie zusammenarbeiten.

zum Buch auf Amazon*         zur Rezension

Wedding Games: Die Braut (Band 4)

Lucia. Erfolglose Journalistin. Ohne Geld. Ihre Hochzeit mit einem reichen Anwalt ist soeben geplatzt.
Wie gerufen kommt ihr da dieses Jobangebot: Marcellus Harms gilt als klassischer Bad Boy, Journalisten-Schreck und verwöhnter Erbe der Harms-Dynastie. Schafft Lucia es, sein negatives Image ins rechte Licht zu rücken, winken Folgeaufträge von seinem Vater.
Dumm ist nur, dass Marcellus seinem höllisch-schlechten Ruf gar nichts entgegensetzen möchte. Doch er hat nicht mit dem Temperament einer Italienerin gerechnet.

zum Buch auf Amazon*

 

Poppy Field: Just look, don’t touch

Jeden Abend tanzt Poppy für ihn, in einem Club in L.A. Sie reden kaum miteinander, dennoch verbindet beide große Vertrautheit. Eines Tages bittet Ethan Poppy, ihn auf eine Reise zu begleiten. Im Auftrag der mexikanischen Mafia soll Ethan den Diebstahl eines Edelsteins begehen. Und Poppy ist zur Tarnung mit dabei.
Obwohl beim Strippen im Club Anfassen strengstens verboten ist – auf Ethans Yacht im türkisfarbenen Meer unter der heißen Sonne Mexikos kommen die beiden sich unweigerlich näher.
Ethans düstere Erscheinung übt große Anziehung auf Poppy aus. Auch wenn sie sich bei ihm in Sicherheit glaubt, kann sie ihm wirklich vertrauen? Er scheint gefährlicher für sie zu sein, als Poppy zunächst angenommen hatte. Und offenbar treibt er ein falsches Spiel mit ihr …

zum Buch auf Amazon*

Crazy Baby: Für immer, Cinderella!

Die erfolglose Journalistin Ava versucht, heimlich Fotos von der adligen Gesellschaft zu machen. Dabei wird sie von Alec, dem Earl of Stanton, entdeckt und des Anwesens verwiesen.
In den darauffolgenden Tagen geraten die beiden immer wieder aneinander. Auf einem Frühlingsball kommt es zum Eklat. Denn Ava soll eine reißerische Story über den Ball schreiben, sonst verliert sie ihren Job. Und Alec hütet ein jahrhundertaltes Familiengeheimnis, das er versucht, vor der Presse zu schützen.

zum Buch auf Amazon*

 

Aubreys Song: Liebe nach der Ewigkeit

Nach dem Tod ihres Verlobten Liam zieht sich die junge Musikerin Aubrey in ein verschlafenes Küstenstädtchen zurück. Dort trifft sie auf Joshua, der eine kleine Bootswerft am Strand besitzt. Obwohl beide auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam haben, nähern sie sich an. Die Liebe hat wieder eine Chance in Aubreys Leben.
Doch eines Morgens findet sie im Nachtschränkchen ihres Pensionszimmers einen Brief. Er ist adressiert an Aubrey und trägt die Handschrift ihres Verlobten, der – so glaubt sie – bei einem Unfall ums Leben gekommen war …

zum Buch auf Amazon*

 

Juliane Vogler:

Acht Sommer und eine Distel

Layla studiert tagsüber und arbeitet nachts in einem Club. Ihre »On-Off«-Beziehung zu Mosby, dem Besitzer des Clubs, gerät in Gefahr, als ein junger Professor an der Universität in Laylas Leben tritt. Sie ist hin- und hergerissen zwischen der Stärke, die Mosby verkörpert, und der Höflichkeit, die sie durch Piet erfährt.
Aufgrund einer mysteriösen Begegnung im Park holt Laylas Vergangenheit sie ein. Früher Erlebtes lässt sich nicht länger verdrängen und Layla verliert sich mehr und mehr in sich selbst. Kann einer der Männer sie daraus erretten?

zum Buch auf Amazon*

 

One Comment on “Kennst du diesen Selfpublisher schon? – June Reeler

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.