Bionic Soul von Paola Baldin

Dimitry Jenkins weiß das er kein Mensch ist, sondern nur eine Künstliche Intelligenz. Als der Dritte Weltkrieg ausbricht, kann er seine Familie gerade so in den Bunker retten. Dabei wird er beschädigt, nach 76 Jahren wird er reaktiviert, die Welt hat sich verändert. Er trifft auf Stephanie und sie zeigt ihm eine ganz andere Welt. Er wird ein Teil der Rebellengruppe mit einer speziellen Mission. Doch eine Stimme lässt ihn nicht in Ruhe und Träume verfolgen ihn.

Eine sehr interessante und fantastische Geschichte über die Zukunft der Menschheit. Dimitry ist ein Roboter, auch wenn man der Geschichte folgt merkt man das. Er hat entwickelt immer mehr menschliche Züge und auch Gefühle. Doch verliert er nie, das mechanisch und künstliche. Somit bekommt er für mich mehr Realität. Durch die Stimme, die Träume und seine Ausfälle bringen zusätzlich noch mal Spannung rein. Aber seine Jagd nach Antworten fesselt einen an die Geschichte und man kann das Ende gar nicht fassen und sitzt dort und fragt sich was gerade passiert ist. Zum Glück gibt es noch ein Kapitel, dass alles erklärt und so manche losen Enden noch verknüpft. Die Mischung aus Technik, Natur und Intrigen hat mich in seinen Bann gezogen.

♥♥♥♥♥

veröffentlicht auf Amazon, Goodreads, LovleyBooks

zum Buch auf Amazon*

Originaltitel: Bionic Soul

Autor: Paola Baldin

Verlag: Selfpublisher
Erscheinungsdatum: September 2019

Genre: Dystopie

Dieser Artikel enthält Werbe-Links und/oder werbende Inhalte.