Frost und Payne: Offene Rechnungen von Luzia Pflyl

Zurück in die Vergangenheit von Payne… New York, Winter 1884: Pinkerton Jackson Payne und sein Partner Alistair Kirkland bekommen den Auftrag. Nur Bodyguard sein, nicht aufregendes und doch alles kommt anderes. Frost macht sich auf die Suche den Payne ist den Kopfgeldjägern in den Händen gefallen, seiner Vergangenheit.

Nach den ersten zwei Bändern, war ich mir nicht sicher ob dieses Buch wieder so spannend ist. Ich wurde nicht enttäuscht, im Gegenteil jetzt verstehe ich Payne etwas besser. Man erfährt hier einiges aus seiner Vergangenheit und auch merkt man das Frost sich ganz schön verändert hat. Beide habe so einiges durchlebt in letzten Zeit und es wird nicht weniger. Im Gegenteil auch Frosts Vergangenheit taucht auf und bringt ihr Leben durch einander und ich kann es kaum erwarten weiterzulesen. 🙂 Aber diese Geschichte lässt einen nicht so schnell wieder los und die Spannung ist wie immer greifbar. Frost und Payne sind auf den ersten Blick ein ungleiches Paar, man merkt aber schnell die gehören zusammen.

♥♥♥♥♥

veröffentlicht auf Amazon, Thalia, LovelyBooks, Lesejury

zum Buch auf Amazon*

Originaltitel: Offene Rechnungen

Autor: Luzia Pfyl

Verlag: Greenlight Press
Erscheinungsdatum: November 2018

Genre: Fantasy, Steampunk

Dieser Artikel enthält Werbe-Links und/oder werbende Inhalte.

Frost & Payne:

Die Schlüsselmacherin  (Sammelband 1)

Die mechanischen Kinder (Sammelband 1)

Die Bibliothek des Apothekers (Sammelband 1)

Staub und Kohle (Sammelband 2)

Das Protokoll (Sammelband 2)

Chop Suey (Sammelband 2)

Pinkerton  (Sammelband 3)

Nummer 23  (Sammelband  3)

Shakespeare im Park (Sammelband 3)

Der graue Baron

Schachmatt

Das mechanische Herz

Das neue Land