Keine Kompromisse , Ein Jack Reacher Roman von Lee Child

Band 20

Warum heißt diese Stadt Mother’s Rest?

das ist die Frage die Reacher dazu bewegt aus dem Zug auszusteigen, als er den Namen der Stadt liest.
Und das ist die Frage die er immer wieder den Bewohnern stellt. Ich musste schmunzeln, ist es doch ein netter Running Gag und – eine eigentlich typisch weiblich-neugierige Frage gestellt von Jack Reacher der so eindeutig männlich dargestellt werden sein will…
Ich fand den Spannungsbogen wunderbar aufgebaut. Nicht erkennbar für mich wohin es geht. Scheibchenweise mehr und mehr. Das mag ich. Da konnte ich das Buch fast nicht aus der Hand legen. Und ich mag die Sprache, wie es geschrieben ist. Einfach, trocken und fließend zu lesen. Keine verschachtelten Sätze die über eine halbe Seite gehen und bei der man nicht mehr weiß, wie sie angefangen haben.
Über den Inhalt:? Jack Reacher der sich eigentlich nur mit (wenn überhaupt) Reacher vorstellt, ist ein Mann der im Hier und Jetzt lebt. Der seine Mitmenschen so nimmt wie sie sind und eigentlich von anderen genau das gleiche erwartet (zumindest erhofft). Was ihn besonders macht: sein Instinkt für Situationen. Die er auf seine unnachahmliche Weise in Nanosekunden interpretiert und … handelt. Ja, ja viele sagen: das ist nicht möglich. Nein, natürlich nicht. Denn es ist ein Roman. Fiktion. Phantasie und da darf alles sein. Also: kaufen, gemütlich machen und eintauchen in der Welt von Jack Reacher. Viel Spass dabei …….Ach ja… Achtung Spoiler… romantischer Abgang inklusive *lach*
♥♥♥♥♥
Veröffentlicht auf Amazon, Thalia, Goodreads, LovleyBooks, Lesejury,

Originaltitel: Make Me

Titel: Keine Kompromisse
Autor: Lee Child

Verlag: Blanvalet Verlag
Erscheinungsdatum: Juni 2019

Genre: Thriller

Dieser Artikel enthält Werbe-Links und/oder werbende Inhalte.