Interview mit Dana Graham

Dana Graham Interview

 

  1. Haben Sie ein Vorbild?

Nein, ein bestimmtes Vorbild habe ich nicht. Aber natürlich ist mein Stil beeinflusst von meinen Lese-Vorlieben.

 

  1. Was war die bisher aufwendigste Vorarbeit?

Das Etikett ‚Roman mit der aufwendigsten Vorarbeit‘ teilen sich zwei meiner Bücher. „Der Kuss des Zentauren“ war ziemlich arbeitsintensiv, was das Worldbuilding anbelangte. Die Lebensweise der Pferdemenschen sollte im starken Kontrast zu der der Menschen stehen, dennoch aber in sich stimmig sein. Bei „Verliebt in einen Ritter“ hat mich die Recherche im wahrsten Sinne des Wortes ins Schwitzen gebracht. Um die Fechtszenen realistisch beschreiben zu können, habe ich ein zweitägiges Schwertkampfseminar besucht. An den Muskelkater kann ich mich noch gut erinnern.

 

  1. Welches ist Ihr bestes (oder Lieblingsbuch) von allen die Sie geschrieben haben?

Das, was einen am meisten Kraft kostet, ist auch das, was man am meisten schätzt. Von daher sind meine Lieblingsbücher die beiden oben genannten. Eine besondere Stellung wird aber immer mein Debütroman „Mit Schwert und Feder“ haben – keine der anderen Figuren sind für mich so lebendig geworden wie Ian & Joanna.

 

  1. Woher bekommen Sie die Ideen für Ihre Romane und Geschichten?

Bei dieser Frage zitiere ich gerne die US-Schriftstellerin E. Annie Proulx: „Die Krumen, aus denen eine Geschichte entsteht, entstammen vielen Brotlaiben“. Das kann bei mir ein Film sein, ein Buch, ein Lied oder etwas, das ich in der Zeitung gelesen habe. Im Fall meines aktuellen Projektes war es ein Museumsbesuch.

 

  1. Lenkt Sie Social Media viel vom Schreiben ab?

Social Media – in meinem Fall vor allem Facebook – ist Fluch und Segen zugleich. Da hilft nur Disziplin und im Notfall ein Küchenwecker.

 

  1. Wie kommt Sie auf die Namen in Ihrer Welt bzw. erschaffen Sie die Welt bevor Sie das Schreiben beginnen oder während des Schreibens?

Sowohl als auch. Zuerst ist immer die Idee da, oder besser gesagt, der zentrale Konflikt. Dann überlege ich mir, welches Setting dieser Konflikt braucht: Personen, politische Verhältnisse, Vorgeschichte. Ich gehöre zu den Autorinnen, die sie sehr exakt plotten. Dennoch passiert es immer wieder, dass ich während des Schreibens an der „Kulisse“ des Romans herumbasteln muss, damit es spannend und schlüssig bleibt.
Die Namen meiner Romanfiguren sind mir bis den zu den Randfiguren hin extrem wichtig. Sie müssen zum Charakter passen und im Idealfall etwas über dessen kulturellen Hintergrund verraten.

 

  1. Immer wieder taucht das Thema auf, dass Fantasy ausstirbt und keiner mehr Lesen mag. Wie ist Ihr persönliche Erfahrung zu diesem Thema?

Als Selfpublisherin habe ich diese Erfahrung noch nicht gemacht, meine Romantasy-Titel werden gut angenommen.

 

  1. Wenn Sie es sich aussuchen dürften, über welches Thema würden Sie unbedingt ein Buch schreiben wollen?

Ich darf es mir ja aussuchen 😉 Als Selfpublisherin unterliege ich glücklicherweise keinen Beschränkungen.  Von daher wird mich mein übernächstes Projekt auch in eine ganz neue Richtung führen. Ansonsten würde ich gerne mal einen Weihnachtsroman schreiben. Allerdings befürchte ich, dass das aus Zeitgründen noch eine Weile hintenanstehen muss.

 

  1. Haben Sie schon weitere Bücher in Planung und könnten Sie uns ein bisschen davon verraten?

Aktuell schreibe ich an einem zweiten Zeitreiseroman. Der ebenso gutaussehende wie eigenwillige Geist eines römischen Centurios stellt nicht nur das Leben der jungen Museumspädagogin Judith auf den Kopf, sondern wirbelt auch ihre Gefühlswelt gehörig durcheinander.

 

  1. Welche Ratschläge geben Sie jungen Autoren mit auf dem Weg?

Schreiben braucht Leidenschaft und Disziplin. Über Monate Begeisterung für eine Idee aufzubringen und gegen alle Widrigkeiten kontinuierlich daran zu arbeiten, benötigt viel Durchhaltevermögen. Zusätzlich sollte man bereit sein, ständig an sich selbst zu arbeiten, um mit jedem Buch besser zu werden. Kein leichter Weg, aber einer, der sich absolut lohnt.

Homepage: http://www.danagraham.de

Facebook: http://www.facebook.com/danagraham.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s