Vampirblut von Savannah Davis

Vampirblut von Savannah Davis

Titel: Vampirblut
Autor: Savannah Davis
Verlag: Selfpublisher
Erscheinungsdatum: August 2012 
Genre: Fantasy, Vampir, Liebe

»Plötzlich war der Mann, den ich liebte, eine Bestie und ich die Einzige, die ihn aufhalten konnte.«

Josie musste Dank ihrer Mutter L. A. den Rücken kehren und dann in der Nähe des Yosmite Nationalparks leben. Sie hat mit der Natur so gar nichts am Hut und die Alpträume kehren hier immer öfters zurück. Doch dann trifft sie auf William, sie fühlt sich magisch von ihm angezogen. Als plötzlich junge Frauen und andere Menschen verschwinden. Als Josie in Gefahr gerät, taucht William auf und rettet sie vor dem Fremden der sich vor ihren Augen in Staub auflöst. Jetzt hat sie viele Fragen an William.

Ich lese ja wirklich sehr gerne Vampirromane. Klar, sind immer ein paar Bekanntheiten dabei, doch ich sag mir wenn es gut geschrieben ist interessiert es mich nicht. Die Anspielung mit Buffy, haben mich immer wieder zum Lesen gebracht. Es fängt wie ein normales Teenie-Liebes-Roman an und dann taucht ein Vampir auf und alles wird anders. Ein paar interessante Wendung sind eingebaut, die mich an die Geschichte gefesselt hat und ich einfach weiterlesen musste. Einmal war ich schon beim Ende, ja gedacht und dann schlug die Geschichte noch mal richtig zu. Josie hat mir sehr gut gefallen auch die Veränderung die sie erlebt hat und die sie durchgegangen ist, war sehr gut beschrieben. William, da hole ich mal die Anspielung aus dem Buch heraus erinnert irgendwie an „Spike“ / „Angel“. Freue mich auf weitere Bücher von Savannah Davis.

♥♥♥♥♥

veröffentlicht auf Amazon, Goodreads, LovelyBooks

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s